Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 3 in /www/htdocs/hcemporr/saison2006/berichte2006.php on line 12
 HandballClub Empor Rostock - die offizielle Homepage des Handball-Bundesligisten
HC Empor Rostock in der 2. Handball-Bundesliga
Handball-Bundesliga

HC EMPOR ROSTOCK

home  |  1. männer  |  2. männer  |  mja  |  mjb  |  mjc  |  mjd  |  mje  |  pampers-liga
HC Empor Rostock in der 2. Handball-Bundesliga

home

Mannschaften
Interaktiv
Presse
Verein
Fans
Tickets & Spielbetrieb
Archiv
Empor Handball GmbH
Sponsoren

impressum


Background

News

10.06.07 | Jugend A | mb

Im Kampf der Giganten als David untergegangen

A-Team bei 22:32 (9:15) ohne jede Chance

Marienehe. Im letzten Heimspiel der Saison quittierte die A-Jugend des HC Empor Rostock im Viertelfinal-Rückspiel um die Deutsche Handballmeisterschaft gegen die Jung-Galdiatoren des SC Magdeburg über die höchste Saisonniederlage und schied damit leider sang- und klanglos aus dem Meisterschaftsrennen aus.

Der vor allem im Angriff zu ideenlos agierende Empor-Nachwuchs lief von Anfang an einem Rückstand hinterher und blieb nur bis zum 7:9 nach gut 25 Minuten ein annähernd ebenbürtiger Kontrahent gegen den souverän spielenden amtierenden Deutschen Meister. Zwar mühten sich die Rabenhorst-Schützlinge fanden aber nie richtig ins Spiel. Die Magdeburger waren keinesfalls überragend, ließen selbst auch etliche Torchancen aus, standen in der Abwehr überaus sicher und waren den Warnowstädtern damit an diesem Tag in nahezu allen Belangen überlegen. Die beste Figur auf Seiten der Rostocker machte noch Andreas Wiening mit einigen guten Paraden. Aber er allein war auch nicht in der Lage dem Spiel eine entscheidende Wende zu geben.
Als nach vierzig Minuten beim Stand von 12:23 Tom Riedel vom Berliner Schiedsrichtergespann mit einem Ausschluss vom Parkett und aus der Halle verwiesen wurde – sie werteten eine Abwehraktion des Torhüters als Tätlichkeit – und Empor fortan in Unterzahl spielen musste, war auch die letzte Hoffnung auf wenigstens einen halbwegs versöhnlichen Spielausgang dahin. Immerhin gestalteten die Gelb-Blauen in Unterzahl das Spiel in den letzten zwanzig Minuten mit 10:9 ausgeglichen.
Für die Spieler des 88er Jahrgangs war das DM Viertelfinale zugleich das letzte Spiel im Nachwuchsbereich. Bleibt zu hoffen und zu wünschen, dass trotz oder gerade wegen des “leisen Abschieds“ möglichst vielen Talenten der Durchbruch im Männerbereich gelingen möge und es die 89er Jungs mit den nun aufrückenden B-Jugendlichen in der nächsten Saison noch besser machen. Den B-Jugendlichen war zuvor in einem leidenschaftlichen geführten Spiel nach zwischenzeitlicher Vier-Tore-Führung immerhin ein 22:22 und damit ein besserer Saisonabschluss gelungen.

Bilder, auch für das Hinspiel in Magdeburg einschließlich B-Jugend, folgen ;-)

HC Empor:
Wiening (19 Paraden, davon ein 7m), Riedel (2 P.; Ausschluss 41. min) – Wiegratz, Sanftleben (3 Tore), Kalski (1), Schwarz (6/2), Reinhardt (2), Richert, Waschul (1/1), Erdmann (4), E. Schumacher (2), Höwt (1/1), Kratkey (2), Strube

Siebenmeter:
HC Empor: 4/7
SC Magdeburg: 5/6

Zeitstrafen:
HC Empor: 4 und Ausschluss für Tom Riedel (41.)
SC Magdeburg: 3

Text in Normalgröße
oben     zurück  
Background

Login / Anmelden

N E U
Der Newsletter des HC Empor!
HIER ANMELDEN!

Letztes Saisonspiel

19.05.2007 18:00
HC Empor Rostock
 - 
TSV Hannover-Burgdorf
Spiele gegeneinander:
1 / 0 / 1 (S/U/N)
  • 19.05.2007 30:23 (h)
  • 16.12.2006 27:30 (a)
Stand: 29.05.2007 [©]

2. Bundesliga Nord

10 Alten 32:36 -28
11 Varel 32:36 -36
12 Post 31:37 -9
13 HCE 31:37 -27
14 Achim 28:40 -66
15 SCMII 24:44 -60
16 Speng 23:45 -58

Zum Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch
03.07.Geist, Hannes
04.07.Kalski, Uwe
04.07.Scheel, Tobias
05.07.Holtfoth, Frank
07.07.Stange, Marco
09.07.Schwarz, Christian
09.07.Zemlin, Florian

Hier fehlt ein Name?

Buch

Buch: Die Rostocker Sieben

Aktuelle Liga-News

Aktuelle Liga-News